Linke lädt ein: Griechenland – Hoffnung für einen Aufbruch in Europa

Autor | 19. Februar 2015

SyrizaDer Kreisvorstand der Linken lädt die Mitglieder der Partei, aber auch alle Interessierten, zu einer Mitgliederversammlung am 4. März ein. Hauptthema der Versammlung werden der Wahlsieg von Syriza in Griechenland und die damit verbundenen Möglichkeiten für einen sozialen und demokratischen Aufbruch in Europa sein.

Die Wahlen in Griechenland waren vor allem auch ein Votum über die bisherige Krisenpolitik der Europäischen Union. Deren bestimmende Mächte, allen voran Deutschland, setzen auf eine gnadenlose Austeritätspolitik, die darauf zielt, die Hauptverursacher der Krise, die Finanz- und Wirtschaftsmächtigen, zu retten, während man gleichzeitig der Bevölkerungsmehrheit in den am meisten betroffenen Ländern Südeuropas einen brutalen sozialen Kahlschlag verordnet. Die Folgen dieser Politik sind in jeder Hinsicht verheerend, sie hat breite Schichten in den vergangenen Jahren in bittere Armut gestürzt, selbst rudimentäre Sozialleistungen, medizinische Grundversorgung und  Rentenansprüche sind nicht mehr gewährleistet.

Diesen neoliberalen Rezepten hat eine große Mehrheit in Griechenland am 25. Januar mit der Wahl von Syriza eine klare Absage erteilt. Die neue Regierung hat dem schnell Taten folgen lassen und sich umgehend an die Umsetzung eines sozialen Sofortprogramms gemacht, mit der die drückende soziale Not im Land gelindert werden soll.

Seitdem versuchen die herrschenden Eliten in Brüssel und Berlin, die neue Regierung in Athen mit allen Mitteln zu erpressen. Sie soll alle politischen Ziele, für die sie gewählt worden ist, aufgeben und weiter nach der Pfeife der Troika tanzen. Offenbar will man an Griechenland ein Exempel statuieren, um jedem klarzumachen, dass eine alternative Politik in Europa von den Mächtigen nicht geduldet wird.

Wir wollen über die Hintergründe der sozial verheerenden und ökonomisch kontraproduktiven Troika-Politik der EU sprechen und vor allem darüber, welche Chancen für die gesellschaftliche Linke durch den Wahlsieg von Syriza für eine andere Politik in Europa entstanden sind, für eine soziale Alternative und einen demokratischen Aufbruch. Wir wollen nicht zuletzt die Möglichkeiten ausloten, welchen Beitrag zur Unterstützung dieses Aufbruchs für einen wirklichen Politikwechsel auf unserem Kontinent wir vor Ort leisten können. Dazu laden wir alle Interessierten herzlich ein.

Mittwoch, 4. März, 19 Uhr,
Konstanz, „Weinteufele“ (Konradigasse 15)

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.