Landes-Arbeitsgemeinschaft der Linken: Friedenspolitischer Ratschlag in Friedrichshafen

In vier Vortragsveranstaltungen will die Landes-Arbeitsgemeinschaft „Frieden“ der Partei DIE LINKE am kommenden Samstag über militärische „Friedenseinsätze“ und Rüstungsschmieden am Bodensee sowie über die Krisenherde im Nahen Osten und der Ukraine aufklären. Auf der öffentlichen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft in Friedrichshafen sprechen der stellvertretende Parteivorsitzende, Bundestagsabgeordnete, Rüstungsexperten und Lokalhistoriker – hier die Programmübersicht:Weiterlesen »

Veranstaltungsreihe des Uni-AStA: Was tun gegen „Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang“

Noch bis zum 11. Dezember läuft eine bildungspolitische Veranstaltungsreihe des AStA der Uni Konstanz, die sich mit den Themen Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang befasst. Im Wochenrhytmus lädt die Studierendenvertretung jeweils Donnerstags zu einer Veranstaltung ein, die sich mit theoretischen und aktuellen politischen Fragen auseinandersetzt. Ziel der Veranstalter ist es dabei, „uns undWeiterlesen »

Alle Jahre wieder: Kälte verschärft die Lage wohnungsloser Menschen

Das Thema fehlender Wohnraum und wachsende Wohnungslosigkeit soll im Landkreis Konstanz mit zwei Aktionen in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden, eine wird in Singen, die andere in Konstanz stattfinden. Die AGJ (Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe) Wohnungslosenhilfe im Landkreis Konstanz hat angesichts der prekären Wohnungsnot eine Pressemitteilung verfasst, die aufzeigt, inWeiterlesen »

Kreistag beschließt eine Resolution light gegen Freihandelsabkommen

Dass TTIP und andere Verträge, die den internationalen Handel von seinen angeblichen „Fesseln“ befreien sollen, vor allem darauf abzielen, soziale Errungenschaften zu beseitigen und die Macht der Konzerne zu stärken, hat sich mittlerweile bis in bürgerliche Kreise herumgesprochen. Daher hat der Kreistag Konstanz auf Anregung der Linken in seiner Sitzung am MontagWeiterlesen »

Die Schafe, die Wolle und die Maut – eine Kreistagskomödie

In der Schweiz gibt es die Vignette, in Österreich das Pickerl, und in Frankreich beißt man sich in den allerwertesten cul, dass man seine Autobahnen an Firmen verhökert hat, die mit der Straßenmaut in Wegelagerer-Manier rund 25% Kapitalrendite machen. Auch in Deutschland soll jetzt bundesweit eine Auto-Maut eingeführt werden, um Straßen zuWeiterlesen »

Landesausschuss der Linken: „Unterstützt Kobanè! Öffnung eines Hilfskorridors für Kobanè!“

Der Landesausschuss der Partei DIE LINKE hat bei seiner Tagung am 19. Oktober in Stuttgart eine Resolution beschlossen, in der zur Unterstützung des bewaffneten Widerstands der kurdischen KämpferInnen in Kobanè gegen die Angriffe des IS, zur Anerkennung der demokratischen Selbstverwaltung der KurdInnen in der Region Rojava und zur Aufhebung des PKK-Verbots inWeiterlesen »

„Es bleibt wohl nur die Revolution“ – Einblick in rechtliche und ökonomische Auswirkungen von TTIP

In ihrem Vortrag am 14. Oktober im Treffpunkt Petershausen konnten die beiden Aktiven aus der Linksjugend [‘solid] Konstanz, Simon Pschorr und Simon Buchwald, ihren Zuhörern wahrlich keine freudigen Botschaften mitteilen. Als Studierende der Rechtswissenschaft und der mathematischen Finanzökonomie besaßen sie aber ideale Voraussetzungen, um kenntnisreich über ein Thema zu referieren, das seitWeiterlesen »

Herosé-Park: Bürger auf den Barrikaden

Gerade im Sommer ist die Rheinuferpromenade ein beliebter Treffpunkt der Konstanzer und Konstanzerinnen, was die Anwohner der schmucken Häuser auf dem ehemaligen Herosé-Areal an der Reichenaustraße auf die Barrikaden treibt. Sie berichten von Lärm, Vandalismus und Scherben und fühlen sich von Polizei und Verwaltung im Stich gelassen. Wie viele verschiedene Perspektiven aufWeiterlesen »

Umstrittenes Jubiläum: Jetzt auch noch ein Konstanzer Konzilspreis

Mit dem „Konstanzer Konzilspreis. Preis für Europäische Begegnungen und Dialog“ will Konstanz auf lange Sicht unter die international beachteten Preisverleiher aufsteigen und seinen Namen alle zwei Jahre wieder in alle Welt tragen. Aber nicht allen Volksvertreterinnen und -vertretern im Konstanzer Gemeinderat schien dieses Vorhaben schlüssig. Ein bisschen Größenwahn wabert gelegentlich durch denWeiterlesen »

Habemus puteum – wir haben einen Brunnen!

Eigentlich war im Gemeinderat ja angesichts der avisierten Kostensteigerungen mit einem Hauen und Stechen um die Gestaltung der Hofhalde und die Aufstellung des ehemaligen Münsterbrunnens zu rechnen, der seit Jahren im Lager steht. Doch Bürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn zog eine verblüffende Lösung aus dem Ärmel, die vom Gemeinderat abgesegnet wurde: Der Brunnen wirdWeiterlesen »

Krieg, Terror und Vertreibung in Syrien und im Irak: Was können wir tun?

Die dramatische Entwicklung der Auseinandersetzungen in Syrien und dem Irak treibt inzwischen (nicht nur) viele Linke um, die sich dem Grundsatz verpflichtet fühlen, Krieg und militärische Gewalt als Mittel der Politik zu bekämpfen. Was sind die richtigen Antworten der internationalen Gemeinschaft auf die brutalen Gewalttaten der Terrororganisation „Islamischer Staat“, wie kann derWeiterlesen »

Südbahn und Bodenseegürtelbahn: CDU/CSU/SPD im Ausschuss gegen Ausbau, Grüne enthalten sich

Die Fraktion der Partei DIE LINKE hat am 8. Oktober dem Verkehrsausschuß des Bundestags einen Entschließungsantrag vorgelegt, mit dem dringend erforderliche Maßnahmen zum Ausbau des Bahnnetzes auf den Weg gebracht werden sollen. Zu den sieben Projekten des Antrags gehört auch die seit Jahren überfällige, von der Bahn immer wieder verschleppte Elektrifizierung derWeiterlesen »

Singen: Gelungenes Fest für Flüchtlinge

Mehr als 200 Menschen setzen am Samstag in Singen ein deutliches Zeichen der Solidarität. Sie waren dem Aufruf der Jugendorganisation der IG Metall und zahlreicher Gruppen und Organisationen gefolgt, Flüchtlinge in der Hohentwielstadt willkommen zu heißen. Das auch vom Kreisverband der Linken unterstützte Willkommensfest darf als voller Erfolg bezeichnet werden. Zahlreiche BürgerInnenWeiterlesen »

Europaweiter Aktionstag gegen TTIP am 11. Oktober – Aktionen in Radolfzell, Konstanz und Überlingen

Seit dem 7. Oktober sammelt die Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA Unterschriften gegen die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA und Kanada. Der Start war vielverheißend: Innerhalb von 48 Stunden haben schon mehr als 330.000 Menschen unterschrieben. Ziel der Initiative ist es, innerhalb eines Jahres mehr als eine Million UnterstützerInnenWeiterlesen »