70 Jahre Befreiung von Faschismus und 2. Weltkrieg

Autor | 4. Mai 2015

8-Mai-Lindau-KundgebungEin breites Bündnis ruft für den 8. Mai in Lindau zu einer Kundgebung anläßlich der 70. Wiederkehr des Tags der Befreiung von Faschismus und 2. Weltkrieg auf. Sie findet ab 18 Uhr auf dem Bismarckplatz (Lindau-Insel) statt, als Hauptredner ist Tobias Pflüger vorgesehen, Mitarbeiter des Informationsbüros Militarismus Tübingen (IMI) und stellvertretender Bundesvorsitzender der Linken. Die UnterstützerInnen: Club Vaudeville Lindau, attac Regionalgruppe Lindau, Friedensräume Lindau, Keine Waffen vom Bodensee (KWvB) e.V., Die LINKE im Landkreis Lindau. Der Aufruf zur Kundgebung im Wortlaut:

In einer Zeit, 70 Jahre nach der Befreiung von Weltkrieg Zwei und NS-Faschismus, in der in Deutschland wieder Flüchtlingswohnheime brennen und Asylbewerberinnen und sie schützende Bürgermeister beleidigt werden,

in der die Bundeswehr aktuell weitere 100 Kampfpanzer in Betrieb nehmen will,

in der rund um den Bodensee immer mehr Arbeitsplätze an die Produktion von Militärgütern gekettet werden,

in der die EU einen Wirtschaftskrieg gegen Griechenland führt,

in einer Zeit, in der die Berliner Regierung die deutsche Kriegsschuld aus der Zeit der NS-Besatzung in Griechenland frech leugnet,

in einer Zeit, in der NATO-Kampfeinheiten in Richtung russische Grenze verlegt werden und Nato-U-Boote mit Atomraketen vor Russlands Küsten auf Patrouille geschickt werden sollen,

  in einer Zeit, in der EU und IWF diejenigen Milliarden Euro an Krediten der ukrainischen Regierung für Rüstung gewähren, die sie der Athener Regierung zur Bekämpfung von Armut verwehren.

In diesen Zeiten des bedrohten Friedens weltweit und der längst neu geführten Kriege wollen wir am 70. Jahrestag des Endes von Zweitem Weltkrieg und „Drittem Reich“ in Lindau ein öffentliches Zeichen für Frieden und Völkerverständigung setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.