Das Café Mondial verdient Unterstützung

Autor | 15. November 2019

Das Café Mondial hat nachhaltigen Erfolg, und seit seiner Gründung hat sich der Trägerverein zu einem unersetzlichen Akteur in der Integrationsarbeit entwickelt. Der internationale Treffpunkt neben dem Palmenhaus im Paradies ist zu einem beliebten Begegnungszentrum für Konstanzer BürgerInnen und Geflüchtete geworden. Seine Räumlichkeiten stehen auch anderen Initiativen für ihre Treffen und Bildungsarbeit offen, hier gibt es unter anderem Beratung für ausländische MitbürgerInnen im Kampf mit der Bürokratie. Gerade im Moment laufen im Gemeinderat die Abstimmungen über den aus juristischen Gründen notwendigen Neubau, der ein paar Meter weiter als Anbau ans Palmenhaus entstehen und in etwas mehr als einem Jahr bezugsfertig sein soll. Es sieht so aus, als sei im Zusammenwirken von Verein und Stadt eine langfristig tragfähige Lösung gefunden worden: Der flexibel aufteilbare Raum soll auch für andere Nutzungen und NutzerInnen eine attraktive neue Bleibe werden. Für eine sinnvolle Weiterarbeit dieser Institution ist es notwendig, dass die Stadt einen angemessenen Mietkostenzuschuss zahlt und Personalkosten übernimmt; rein ehrenamtlich ist die Aufgabe, einen solchen Betrieb zu organisieren und am Laufen zu halten, nicht zu stemmen.
Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit beim Café Mondial für die bisher geleistete Arbeit bedanken und werden es auch in Zukunft im Gemeinderat nach Kräften unterstützen.

(zuerst erschienen im Amtsblatt Nr. 23/2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.